Ehrungen für Michael Reinbold

(Text: www.hkbv.de, Hessischer Kickbox-Verband)

Portrait in SAT1 und FAZ

Obwohl sich Michael Reinbold vom aktiven Wettkampfgeschehen zurückgezogen hat bleibt er dem Kickboxen weiter aktiv verbunden und im Fokus des Interesses.
Als approbierter Apotheker berät er mit seinem Fachwissen in den Bereichen Ernährung und Doping den HKBV e.V. und die WAKO Deutschland e.V.

Im Rahmen der Hessischen Titelkämpfe in Biedenkopf wurde Michael Reinbold mit der Ehrenurkunde des Hessischen Kickbox Verbandes ausgezeichnet. Diese Ehrung bezieht sich nicht nur auf seine außergewöhnlichen sportlichen Leistungen als amtierender Europa- und Weltmeister, sondern auch auf seine menschlichen Qualitäten.
Er hat für seinen Erfolg immer hart und zielstrebig gearbeitet aber nie die Freude und den Spaß am Sport verloren. Das Team und die Gemeinschaft war ihm immer wichtig. Man kann sich nur wünschen, daß möglichst viele junge Sportler seinem Beispiel aktiv folgen.

Die sportliche Leistung von Michael ist um so höher zu bewerten, wenn man berücksichtigt, daß er neben dem intensiven Kickboxtraining auch noch sein Studium als Doktorand an der Marburger Philipps Universität erfolgreich betreibt. Im nächsten Jahr will er die Universität als Doktor der Pharmazie verlassen.

Diese interessante Konstellation von “Doktorand, Infarktforscher, Kickboxer und Weltmeister” wurde von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung mit einem großen halbseitigen Artikel gewürdigt.

Auf Grund dieses Artikels wurde SAT1 aufmerksam und hat über Michael ein kleines TV Portrait gedreht. Es zeigt Michael bei seiner Forschungsarbeit im Institut für Pharmakologie und Toxikologie an der Marburger Philipps Universität. Im Kontrast dazu stehen Trainingseinheiten am Sandsack und Sparring mit Fabian Fingerhut. Gedreht wurde in Darmstadt beim Budo Do Tameshi e.V. und unterstützt wurde das Projekt von den LK Landestrainern Jimmy Iwinski und Oliver Hahl.

Ausgestrahlt wird das Portrait von Michael Reinbold zunächst regional in der Sendung Live um 17:30 am 06.06.06. Es besteht aber durchaus auch die Möglichkeit, dass der Beitrag ein 2. Mal Bundesweit in einer der Magazin Sendungen (z.B. Blitz) ausgestrahlt wird.
(Text: www.hkbv.de, Fotos: www.hkbv.de, private Aufnahmen)