Elena Händel besteht Braungurtprüfung

In der Karateabteilung gibt es eine weitere Braungurtträgerin. Elena Händel hatte sich vor den Osterferien spontan dazu entschlossen, an der Prüfung im Friedberger Karateverein teilzunehmen. Nach einer Rücksprache mit ihren Trainern, gab es grünes Licht und die Wartezeit im Pass stimmte auch. Neben den geforderten Grundschultechniken, galt es die Kata Tekki-Shodan zu zeigen. Eine Kata, die sich von den anderen dadurch unterscheidet, dass der Angriff nur von 3 Seiten erfolgt anstatt von allen 4ren. Die Prüfung endete mit Verteidigungs- und Angriffstechniken am Partner sowie dem Bunkai aus einer Heian Kata.

Der Shotokan Club Butzbach gratuliert Elena zu ihrem Erfolg und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg.

20140408_180253
Elene Händel

Ju-Jutsu Gurtprüfung – April 2014

Am 05.04.2014 und am 06.04.2014 wurden von der Ju-Jutsu Abteilung, im Shotokan-Club Butzbach e.V., die ersten diesjährigen Gürtelprüfungen abgehalten. Eingeladen zur Prüfung haben der Trainingsleiter Klaus Weber sowie der Trainerassistent Francesco Artese und der Assistent Luca-Lysander Weber. Der Prüfer „ Christoph Müller 3.Dan“, hat die Prüfungen der Kinder sowie die der Erwachsenen abgenommen und das hohe Niveau gelobt. Es wurden insgesamt 21 Kinder und 8 Erwachsene geprüft. Die Prüfung wurde in gemütlicher Atmosphäre, im Butzbacher Dojo abgehalten. Alle zur Prüfung gemeldeten Teilnehmer haben ihre Prüfung bestanden.

Weitere Bilder unserer Prüfung können Sie in der Galerie einsehen.

 

Die Namen  von links oben nach rechts: Jan Bippert, Fabienne Mallon, Erik Schlürmann, Tom Luis Tietz, Luke Sideris ,  Jason Noel Bott, Hannah Simon, Xenia Hofmann ,Issil Dalli , Marvin Loy, Arian  Schulz, Yannis Hofmann, Justus Mallon, Maxim Fichtner, Maxim Kuhn, Paul Zentner,  Fabio Joel Mülhberg, Leyla Weimar, Ronja Mailett , Chiara Westermann, Violetta  Spät.
Die Namen von links oben nach rechts:
Jan Bippert, Fabienne Mallon, Erik Schlürmann, Tom Luis Tietz, Luke Sideris ,
Jason Noel Bott, Hannah Simon, Xenia Hofmann ,Issil Dalli , Marvin Loy, Arian
Schulz, Yannis Hofmann, Justus Mallon, Maxim Fichtner, Maxim Kuhn, Paul Zentner,
Fabio Joel Mülhberg, Leyla Weimar, Ronja Mailett , Chiara Westermann, Violetta
Spät.

 

Die Namen von links oben nach rechts: Klaus Weber, Francesco Artese, Sebastian Balser, Axel Fischbach, Sergej Kuhn,  Oleg Spät, Jonas Nern, Niklas Manuel Balser, Ricarda Fischbach, Christoph Müller.
Die Namen von links oben nach rechts:
Klaus Weber, Francesco Artese, Sebastian Balser, Axel Fischbach, Sergej Kuhn,
Oleg Spät, Jonas Nern, Niklas Manuel Balser, Ricarda Fischbach, Christoph Müller.

 

Gürtelprüfung im Kickboxen

In der Abteilung Kickboxen wurden am vergangenen Wochenende die Prüfungen zum nächst höheren Gürtelgrad durch Kevin Krämer abgenommen.

Geprüft wurden:
Florian Acker und Luca Lysander Weber ( gelb )
Maximilian Schindler, Hekuran und Luan Isufi ( orange )
Arthur Finke ( grün )

Neben einer Demonstration von Einzeltechniken mit jeweilig hohem Anspruch, galt es diese im 2. Teil der Prüfung, in verschiedenen Selbstverteidigungssituationen, umzusetzten. Vom Verband sind Kombinationen vorgegeben, mit steigendem Gürtelgrad wächst aber auch die Abfrage nach Eigeninterpretationen. Ein gelungener Prüfungstag entsteht letztendlich aus der guten Zusammenarbeit von Trainern und Prüfer.

Der Shotokan-Club gratuliert allen die fleißig trainiert haben und freut sich auf die nächsten Vorbereitungen.

Bilder der Prüfung befinden sich in der Galerie

(Bericht: Elke Händel)
DSCN0271_1
v.h.l. Kevin Krämer, Maximilian Schindler
v.v.l. Florian Acker, Athur Finke, Luca-Lysander Weber, Luan Isufi, Hekuran Isufi

Gürtelprüfungen vor und nach der Sommerpause

Sommerpause? Für unsere Ambitionierten und Trainer gibt es keine! Wer weiter kommen möchte, kann nicht für
6 Wochen seinen Gi ablegen.

Kampfsportbegeisterte, die sich in den Ferien informiert hatten konnten an Lehrgängen teilnehmen oder für das nächste Turnier bzw. für die nächste Gürtelprüfung  weiter trainieren, auch wenn im Vacation-Dojo nur der
Notbetrieb lief.

Klaus Weber hatte für den letzten Dienstag vor den Ferien einen Prüfer für die Ju-Jutsu Abteilung organiert. Christopher Müller vom FSV Hommertshausen (2. Dan), erklärte

Balser Sebastian              4. Kyu
Wenzel Jan-Hendrik         3. Kyu
Rösner Daniel                   5. Kyu
Heinz Mathias                    4. Kyu
Kasimir Iskandar              3. Kyu
Fischbach Axel                  5. Kyu
Artese Francesco             4. Kyu

für den jeweils nächst höheren Gürtelgrad tauglich. Die entfallene Prüfung für die Jüngsten, wird baldigst nachgeholt.

Der Shotokan-Club Butzbach gratuliert allen die fleißig trainiert haben und freut sich auf die nächsten Vorbereitungen.

Wer mitmachen möchte wendet sich bitte an seinen Trainer damit die Teilnahmekriterien besprochen werden können.

(eh)

Braungurt für Klaus Weber

Klaus Weber stellte sich am 22. Juni 2013 in Wetzlar der Prüfung zum 1. KYU (BRAUNGURT).
Braungurt bedeutet letzter und höchster Schülergrad. Die Prüfung zum Braungurt umfasst ein weites Spektrum an Techniken, Würfe, Würgetechniken in Kombination mit Haltetechniken, Hebel, Schlag- und Trittkombinationen. Aber auch die Abwehr und Verteidigung von Stock- und Messerangriffen ist Bestandteil der Prüfung.

Der Shotokan Club Butzbach gratuliert Klaus zu seinem Erfolg und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg.

Klaus Weber
Klaus Weber

Karateprüfungen in Butzbach

Renee Hartmann darf ab April 2013 in der Abteilung Karate die Prüfungen bis zur Mittelstufe abnehmen und Elena Händel besteht die Prüfung zum 6. Kyu.

Die größte Hürde hatte Renee schon im letzten Frühsommer nehmen können, als er in Kelkheim die Prüfung zum 1. DAN bestand. Des weiteren werden dafür vom Deutschen Karateverband, neben schriftlichen Formalitäten, ein Kampfrichterlehrgang und 2 Beisitzungen bei Prüfungen vorgesehen. Die ersten Prüfungen im Shotokan-Club Butzbach,werden voraussichtlich vor den Sommerferien stattfinden.

Altenstadt 2013 009
Renee Hartmann und David Dekreon

Noch kurz vor den Osterferien ließ sich Elena Händel die Prüfung zum 6. Kyu im Karate abnehmen und darf nun Grün tragen. In nur 3 Monaten Vorbereitungszeit, das ist die Zeit die vom Deutschen Karateverband für diese Altersgruppe vorgegeben ist und zwischen den Prüfungen mindestens eingehalten werden muss, schaffte sie es durch viel Training auch am Sonntag, sich alle nötigen Techniken und Katas anzueignen und die Prüfer von ihrem Können zu überzeugen. Die Prüfung wurde in Friedberg, durch Renee Hartmann und David Dekreon abgenommen.

 

Elena grün 008
Elena Händel

(eh)

 

Blaugurt für Lukas Wagner

Shotokan-Wappen-medium.jpgIn der Ju-Jutsu-Abteilung des Shotokan Club Butzbach stellte sich Lukas Wagner nach intensiver Trainingsvorbereitung der Herausforderung zur Blaugurtprüfung.

Eine Prüfung zum Blaugurt oder auch 2. Kyu-Grad ist nichts Alltägliches, handelt es sich doch hier um die zweit höchste Schülerprüfung im Ju-Jutsu. Dass man aber vor einer solchen Prüfung keine Angst haben muss, bewies jetzt Lukas Wagner vom Shotokan Club Butzbach.

Vor der Prüfungskommission musste er seine technischen Fertigkeiten im modernen Selbstverteidigungssystem „Ju-Jutsu“ demonstrieren. Hierbei war neben dem technischem Können auch Kondition gefordert. Prüfungsinhalte waren neben Bewegungsformen auch Hebeltechniken sowie die Abwehr von gegnerischen Angriffen.
Dass seine Vorbereitung gut und effektiv war, bewies er durch teilweise Höchstbewertungen der Prüfer in den einzelnen Prüfungsfächern.

Der Shotokan Club Butzbach gratuliert zu diesem tollen Erfolg recht Herzlich und wünscht Lukas viel Erfolg bei seinen Kommenden Prüfungen

Lukas Wagner

(tm)

Orangegurt für Elena Händel – Neue Karate Pässe ab 2013

Im Rahmen der Zusammenarbeit in Prüfungsangelegenheiten mit dem Friedberger Karateverein, hat Elena Händel  ihre Orangegurtprüfung nach den Richtlinien der DKV bestanden. Die Prüfung fand kurz vor den Weihnachtsferien in Friedberg statt.

Der Shotokan Club Butzbach gratuliert zur bestandenen Prüfung

Elena Händel nach ihrer Orangegurtprüfung

 

Aufgepasst Passänderung!

Die Zusammenarbeit mit dem Friedberger Karateverein war bis jetzt eine Notwendigkeit, da die Mitglieder der Karateabteilung in Butzbach, zwei  unterschiedliche Pässe besitzen und somit unterschiedlichen Verbänden zugehören.

Der Wako-Pass  wurde aufgrund der tendenziell stärker ausgerichteten Kickboxabteilung in der Vereinsgeschichte, auch an die Karatekas ausgegeben. Das hatte, was das Training anbetrifft zwar keine Nachteile, aber Prüfungen konnten in Butzbach nur bis Blau vor dem Kickboxverband abgenommen werden. Wer schon einen DKV-Pass besaß, konnte seine Prüfung in Friedberg ablegen. Diese ist vom Deutschen Karateverband anerkannt.

Der Shotokan Club möchte ab 2013 alle Karateka-Pässe auf DKV vereinheitlichen, weil unser Renee Hartmann nach dem Ablegen der Schwarzgurtprüfung und Einholung der nötigen Stempel, in Butzbach prüfen darf. Die höheren Gurtgrade ab Braun, müssen erst einmal weiterhin zum Prüfen nach Friedberg oder zu einem Lehrgang fahren.

Weitere Vorteile sind, dass der DKV-Pass es möglich macht, an Lehrgängen, Turnieren oder Meisterschaften teilzunehmen, die regelmäßig in unserer Nähe stattfinden. Bei Kickbox-Veranstaltungen ist das Angebot für Karatekas nicht groß, vor allem wenn man eine Kata zeigen möchte.

Wir werden die Teilnahmen im Training anbieten und an unserem schwarzen Brett aushängen ( Tag, Abfahrt, Kosten). Unsere neue Webseite hat einen Terminkalender, der regelmäßig aktualisiert wird, auch hier kann man Veranstaltungen nachlesen. Wer mitmachen möchte, kann die Trainer ansprechen.

Wie kommt man an den neuen Pass?

Ronny wird die Pässe beim Deutschen Karate Verband beantragen. Der neue Pass kostet 5 Euro. Dazu kommen 20 Euro für die Jahressichtmarke. Diese 20 Euro wären auch für die Jahressichtmarke des Wakopasses aufzubringen gewesen. Ohne Jahressichtmarke sind keine Prüfungen möglich, bzw. Teilnahme an Turnieren.

Wenn noch Fragen offen sind, einfach die Trainer ansprechen.

Euer Trainerteam

Ronny, Renee, Elke, Anna-Lena

(Bericht: Elke Händel)

Links neuer Pass – rechts alter Pass

 

Gürtelprüfung in Kickboxen und Karate

In den Abteilungen Karate und Kickboxen sind am vergangenen Samstag Prüfungen zum nächst höheren Gürtel durchgeführt worden. Zuvor wurden die Prüflinge im Training von ihren Trainern beobachtet und zugelassen.
Durch die hohe Anzahl an Vorführungen, beanspruchten die Prüfer Kevin Krämer und Ronny Rogojski bis zum letzten Stempel, einen Zeitraum von vielen Stunden.
Das Prüfungsprogramm der beiden Kampfsportarten unterscheidet sich, bis auf wenige gemeinsame Techniken grundlegend. Der Kickboxer bewegt sich schon in den niedrigeren Kyu-Graden (Fortschrittsgrad des Schülers) dynamischer und hat auch ein umfassendes Wissen aus dem Bereich der Selbstverteidigung sowie Fallschule zu zeigen, während der Karateka die Grundschule der Techniken zuerst ohne Partner läuft. Danach folgt ein vorgegebener Kampf zu Zweit. Typisch für diesen Kampfsport ist, daß  das Prüfungsprogramm mit einer Kata beendet wird.
Geprüft wurde beim Kickboxen in den Farben Gelb und Orange. Die Karateabteilung zeichnete ihren Ranghöchsten Prüfling mit Blau aus. Einen Schritt weiter, mit Braun, wird aus der Schülerstufe in die Oberstufe gewechselt.

Der Shotokan-Club gratuliert allen die fleißig trainiert haben und freut sich auf die nächsten Vorbereitungen.

(Bericht: Elke Händel)

Geprüft wurden in Karate :

(v.l.) Freya Wenzel , Gabriel Bauer ,  Paul Krappatsch, Johann Kabaca , Nadine Sheedvash , Alexander Platonov, Gleb Dvorjatkin

Geprüft wurden in Kickboxen :

(l.o.)  Hekuran Isufi , Rabea Gräber, Maximilian Schindler, Christian Schöneborn, Burak Börekci,
Jasmin Sheedvash, Johann Kabaca,

(l.u) Filip Miletic, Luan Isufi, Luca Protzer, Daniel Finke, Rudolf Bever, Arthur Finke

Schwarzer Gürtel zu “blauen Flecken”

In der Disziplin Karate hat Renee Hartmann erfolgreich seine Prüfung zum ersten DAN bestanden.
Über sein privates Engagement freut sich auch die Karateabteilung des Shotokan Clubs Butzbach, an die er sein fundiertes Wissen als Trainer, zusammen mit Ronny Rogojski, weitergeben wird.
Die Prüfungkommission bestand aus Amir Valadkhani und Gunnar Weichert. Beide sind Träger des 6. DAN.
Das mehrstündige Programm begann mit einem gemeinsamen Training, welches schon unscheinbarer Bestandteil der Prüfung war.
Die beiden Prüfer verschafften sich bereits hier ihren ersten Eindruck und gaben erste heimliche Bewertungen ab.
Im eigentlichen Prüfungsteil galt es festgelegte Formen (die Katas) vorzuzeigen, Einzeltechniken, sowie Übungen zusammen mit dem Partner und dem freien Kampf.
Mit der Überreichung des schwarzen Gürtels zu “blauen Flecken”, endete für Renee und seine Trainingskameraden eine anspruchsvolle sechsmonatige Vorbereitungszeit. Vorerst…

Gratulation
vom Verein dazu

Renee Hartmann (2. v. links) hat den 1. DAN